Wissenswertes

Home/Wissenswertes

Wissenswertes über Heizen

Brennende Fragen

Immer wenn in den Medien das Thema Energie aufgeworfen wird, könnte man glauben, die Ölheizung wäre schon längst ausgestorben. In Wirklichkeit ist dies, gerade abseits der Grossstädte, immer noch das Heizsystem Nummer eins. Dass man auch mit einer Ölheizung etwas für die Umwelt tun kann, zeigt ein innovativer Unternehmer aus Hauzenberg. Noch immer ist das gute alte Heizöl in den eher ländlich strukturierten Gebieten Bayerns

Deutschland macht Plus: Rund 1.200 Euro Förderung für neue Öl-Heizung sichern

Hausbesitzer, die sich ein neues Öl-Brennwertgerät anschaffen, können jetzt einen Energiesparzuschuss von insgesamt rund 1.200 Euro erhalten. Mit der bundesweiten Modernisierungsaktion "Deutschland macht Plus!" unterstützt das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) gemeinsam mit führenden Heizungsgeräteherstellern und Mineralölhändlern Hausbesitzer bei der Heizungsmodernisierung. Hausbesitzer können derzeit ordentlich beim Einbau einer neuen Heizung profitieren. Ein neues Öl-Brennwertgerät kostet inklusive der Installation rund 9.000 Euro. Im Rahmen der

Kombinierte Heizsysteme – Welche Investitionen machen Sinn?

Heizungserneuerungen zählen zu den effektivsten und wirtschaftlichsten Maßnahmen im Rahmen von energetischen Sanierungen. Moderne Öl-Brennwerttechnik reduziert den Brennstoffverbrauch deutlich und bildet damit die Basis für eine Erweiterung des Heizsystems durch erneuerbare Energien. Verbraucher stehen oftmals bei der Heizungserneuerung vor der Wahl der verschiedenen Heizungslösungen. Energieeinsparungen durch moderne Brennwerttechnik Eine moderne Öl-Brennwerttechnik überzeugt durch ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis. Wird der alte Standardkessel durch ein neues Brennwertgerät ersetzt,

Einsparpotentiale durch Modernisierung – Wärme und Kosten einsparen

Viele Heizungen in Deutschland sind veraltet und arbeiten ineffizient. Eine Modernisierung der Öl-Heizung hilft, den Energieverbrauch und damit die Kosten zu senken. Moderne Brennwerttechnik wandelt Heizöl wesentlich effizienter in Wärme um, als Niedrigtemperaturgeräte oder Heizkessel, die noch mit älterer Technik arbeiten. Daher lässt sich der Brennstoffbedarf mit einer modernen Öl-Brennwerttechnik im Vergleich zum alten Heizkessel um bis zu 30 Prozent reduzieren. Die Modernisierung der Heizungsanlage

Ausblick 2014: Austauschpflicht für alte Heizkessel

Am 16. Oktober 2013 hat das Bundeskabinett die Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV) beschlossen. Darin wird geregelt, dass Ölheizungsbesitzer ihre mehr als 30 Jahre alten Heizkessel unter bestimmten Umständen austauschen müssen. Das neue Gesetz tritt voraussichtlich mit April oder Mai 2014 in Kraft. Für wen gilt die neue gesetzliche Regelung? Die neue EnEV sieht vor, dass öl- und gasbetriebene Standardheizungen, die älter als 30 Jahre sind,

Pelletspreis Prognose für den Winter – Jetzt die Bestellung aufgeben!

Laut dem Deutschen Energieholz- und Pelletverband e.V. (DEPV) ist der durchschnittliche Preis für eine Tonne Pellets in Deutschland im November gegenüber dem Oktober leicht gestiegen. Der Preis liegt derzeit bei EUR 284,21 und ist damit um 0,7 Prozent höher als im Vormonat. Um genügend Vorräte für den Winter zu haben, empfiehlt der DEPV eine Bestellung in den nächsten Tagen. Gute Versorgungssicherheit Die Versorgungssicherheit mit Pellets

Weitere Beiträge laden