Kosten sparen mit energetischer Sanierung

Home/Allgemein, Heizöl/Kosten sparen mit energetischer Sanierung

Kosten sparen mit energetischer Sanierung

Neue Heizung statt Sparbuch

Die Zeiten, in denen Sparer vier Prozent Zinsen für kurzfristig angelegtes Geld von ihrer Bank bekamen, sind vorbei. Hausbesitzer sollten alternative Anlagestrategien ins Auge fassen – etwa die Investition in eine neue Heizung. Die steigert den Wert der eigenen Immobilie und wirft durch die Brennstoff-Einsparung in den Folgejahren eine attraktive „Rendite“ ab.

Ein „Renditeversprechen“ in Höhe von 4,7 Prozent und mehr klingt zunächst unseriös. Nach Angaben des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO) ist es für rund 2,7 Millionen Besitzer einer mehr als 20 Jahre alten Ölheizung aber durchaus realistisch. Es ergibt sich aus der jährlichen Heizölersparnis nach dem Einbau einer neuen Öl-Brennwertheizung.

Die Rechnung ist einfach: Verbraucht der Besitzer eines alten Standardheizkessels rund 3.500 Liter Heizöl pro Jahr, spart er mit einer neuen Öl-Brennwertheizung jährlich ca. 1.000 Liter bzw. ca. 450 Euro¹. Bei einer Investition von etwa 9.500 Euro für eine neue Öl-Brennwertanlage und der Annahme von gleichbleibenden Energiepreisen liegt die jährliche „Rendite” quasi bei 4,7 Prozent.

Weitere Informationen zur Modernisierung Ihrer Heizung finden Sie unter zukunftsheizen.de.

Energiesparcheck

Aber auch mit Dämmung oder dem Einbau neuer Fenster kann weitere Energie und damit Geld gespart werden. Doch zu teuer und unübersichtlich erscheint vielen Eigentümern das Thema Modernisierung.

Zur ersten Orientierung lohnt sich ein Blick auf den kostenlosen Energiesparcheck – ein einfach zu bedienender Online-Rechner, der anhand einiger Angaben zum Zustand des eigenen Hauses konkrete Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigt.

Nach Eingabe der Grundfläche und des jährlichen Energieverbrauchs wird zunächst errechnet, wie hoch die Aufwendungen für Heizung und Warmwasser heute sind und ob ein Sanierungsbedarf besteht. Ist das der Fall, lassen sich verschiedene Varianten simulieren, beispielsweise die Erneuerung der Heizung, nachträgliche Dämmung oder Fenster mit Wärmeschutzverglasung. Für die ausgewählten Maßnahmen berechnet das Programm schließlich die geschätzte Investitionssumme und gibt Auskunft, wie viel Euro sich dadurch einsparen lassen.

Probieren Sie den Online-Rechner für den Energiesparcheck gleich aus!

¹Die Angaben beruhen auf IWO-Berechnungen und einem Heizölpreis von 45,00 Euro /100 Liter Heizöl schwefelarm in Standardqualität bei Online-Bestellung und einer Abnahmemenge von 3.000 Litern, frei Haus, inkl. MwSt., Stand 01.01.2016.