Ständiges Auf- und Ab beim Heizölpreis

Home/Allgemein, Heizöl/Ständiges Auf- und Ab beim Heizölpreis

Ständiges Auf- und Ab beim Heizölpreis

Wie sieht die Heizölpreisentwicklung aus?

Es herrscht nach wie vor ein Auf und Ab am heimischen Heizölmarkt. Dennoch ist der Heizölpreis derzeit niedriger als vor einem Jahr. Wer jetzt bestellt, heizt billiger, als im vergangenen Jahr.

Nach den Preisrekorden der letzten Jahre sind die Heizölpreise nach wie vor auf einem niedrigeren und damit attraktiven Preisniveau. Die Vergleiche bei den Heizöl-Preisportalen im Internet zeigen, dass sich die Preise für einen Liter Heizöl (beim Kauf von 3.000 Litern inklusive Mehrwertsteuer) auf 82 bis 83 Euro stabilisiert haben. Das ergibt eine Ersparnis von elf Euro gegenüber dem Vorjahr und acht Euro weniger, als vor zwei Jahren. 2012 war damit, mit einem Durchschnittspreis von mehr als 90 Euro das teuerste Heizöl-Jahr aller Zeiten.

Tägliche Schwankungen bei den Heizölpreisen

Die Heizölpreise unterliegen täglichen Schwankungen. Gründe dafür liegen in der Abhängigkeit zu den Börsenkursen am Öl- und Währungsmarkt. Die Preisschwankungen der letzten Wochen wurden vor allem beeinflusst vom Anstieg der Ölnachfrage in den USA, dem Wertverlust des Euros gegenüber dem Dollar, sowie den aktuellen politischen Entwicklungen im Iran und in Libyen.

Wie sich der Heizölpreis in den nächsten Tagen und Wochen entwickeln wird, und ob Verbraucher ihre Lager rasch wieder auffüllen sollen, darüber sind sich die Experten nicht einig. Für das Jahr 2014 rechnen die Rohstoffexperten aber mit konstanten bis leicht fallenden Ölpreisen.

Die Entscheidung darüber, ob Heizöl jetzt bestellt werden soll, hängt damit in erster Linie von der eigenen Bevorratung ab. Wenn die Heizölvorräte nicht mehr für den Winter ausreichen, dann ist jetzt ein idealer Zeitpunkt, da die Preise deutlich unter denen des vorigen Jahres liegen.

Heizen mit Premium-Qualität

Mit dem schwefelfreien Heizöl* Vitatherm, einem bayrischen Qualitätsprodukt, ist ein besonders geringer Verbrauch gewährleistet. Im Vergleich zu herkömmlichen extra leichten Heizöl in Standardqualität kann bei einem durchschnittlichen Verbrauch während der Heizperiode um bis zu 10 Tage länger geheizt werden. Mehr Informationen über Vitatherm

* schwefelfreies Heizöl enthält max. 0,001 % Schwefel